Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht 0551 29176220kanzlei@ra-jackwerth.de
Immobilienfonds
Schiffsfonds
Kreditgeschäfte
Ökofonds
Waldfonds
Windenergiefonds

GEBAB MT ARCTIC BREEZE & MT ARCTIC BLIZZARD

MT ARCTIC BREEZE & MT ARCTIC BLIZZARD Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG

Der Fonds

Der im Jahr 2006 aufgelegte Schiffsfonds MT ARCTIC BREEZE & MT ARCTIC BLIZZARD Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG wurde von der GEBAB Unternehmensgruppe konzipiert.

Die namensgebenden Schiffe dieser geschlossener Fondsgesellschaft sind die beiden Produktentanker MT ARCTIC BREEZE sowie die MT ARCTIC BLIZZARD. Die Schiffe wurden von der STX Shipbuilding Co. LTD., Jinhae in Südkorea gebaut. Das Gesamtinvestitionsvolumen wurde mit rund 100 Millionen Euro ausgewiesen, wovon das Kommanditkapital 45 Millionen Euro (zzgl. rund 2 Millionen Euro Agio) ausmachte. Der Rest wurde über ein Schiffshypothekendarlehen sowie zwei Kontokorrentkredite fremdfinanziert. Die Kündigung sollte für die Anleger erstmals im Jahre 2023 möglich sein.

Die Situation

Durch die problematische Entwicklung des Schiffsmarktes geriet der Dachfonds zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten. Der Markt hat seit Jahren mit einem Überangebot an Schiffen und entsprechend sinkenden Charterraten zu kämpfen.

Die Fondsverwaltung hat daher die Ausschüttungen an die Anleger vollständig ausgesetzt. Ob das zwischenzeitig eingeleitete Sanierungskonzept, im Rahmen dessen noch einmal circa 5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt wurden, eine dauerhafte Sanierung möglich macht, ist zweifelhaft.

Anleger sehen sich daher akut von Verlusten bedroht. Auch ein Totalverlust ist möglich, sofern Kredite nicht mehr bedient werden können und Banken ihre Sicherungsleistungen einfordern. Anleger sollten nun rechtzeitig aktiv werden, da 2017 für viele Betroffene Verjährung droht.

Das Landgericht Hanau hat sich bereits mit dem Fonds beschäftigen müssen und einem Anleger Schadensersatz zugesprochen (Urteil vom 22.09.2011, Az. 4 O 428/11). In dem Urteil hat das Gericht festgestellt, dass der betroffene Anleger nicht ausreichend über die Risiken aufgeklärt worden ist, die mit einer solchen Beteiligung einhergehen.

Der Fonds GEBAB MT "ARCTIC BREEZE" und MT "ARCTIC BLIZZARD" wurde auf der Plattform www.zweitmarkt.de zuletzt am 11.02.2016 nur noch mit 11 Prozent des Nominalwertes gehandelt.

(Stand 12.02.2017)

Unsere Empfehlung

Betroffenen Anlegern ist daher zu empfehlen, ihre Verträge anwaltlich prüfen zu lassen. Als Anleger sind sie Anteilseigner und tragen das unternehmerische Risiko. Geraten die Fonds in finanzielle Schieflage oder ergeben sich sonstige Schwierigkeiten, haben die Anleger das zu tragen. Auch ein Totalverlust ist möglich. Außerdem besteht das Risiko, erhaltene Ausschüttungen zurückzahlen zu müssen.

Als Anwälte klären wir zunächst die Beratungsqualität. Über Risiken wurde in der Regel nur selten vollständig aufgeklärt. Falls der Verkauf durch eine Bank erfolgte, hätte auch über Rückvergütungen informiert werden müssen. Der Kunde muss einschätzen können, was die Bank an dem Verkauf verdient. Die Vermittlung geschlossener Fonds zur Altersvorsorge wird von der Rechtsprechung als kritisch bewertet. Ein weiterer Haftungsgrund sind oftmals Prospektfehler. Die umfangreichen Verkaufsprospekte sind in vielen Fällen falsch. Ob und gegen wen sich daraus Ansprüche ergeben, kann jedoch nur anwaltlich geprüft werden.

Die Haftungsfrage sollte unbedingt zeitnah geklärt werden, da sonst die Verjährung möglicher Ansprüche droht. Die Verjährungsfrist beträgt grundsätzlich 10 Jahre. Unter gewissen Umständen tritt allerdings schon eine frühere Verjährung ein. Eine rechtliche Bewertung ist daher unabdingbar.

Eine Erstbewertung, in der die Chancen und Risiken etwaiger Maßnahmen ausgelotet werden, können Sie direkt bei uns beantragen. Um eine realistische Einschätzung Ihrer Situation zu ermöglichen, haben wir den Fragebogen für Kapitalanlagen für Sie bereitgestellt.

Falls Sie Fragen haben, dann zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Kontakt aufnehmen Informationen zur Erstbewertung
Startseite » Fonds » Schiffsfonds » GEBAB MT ARCTIC BREEZE & MT ARCTIC BLIZZARD
© 2018 JACKWERTH RECHTSANWÄLTE. Impressum Datenschutz